Der Wels (Silurus glanis, L.) ist Fisch des Jahres 2018 » Erfahren Sie mehr
Foto von Clemens RATSCHAN

Der Wels ist "Fisch des Jahres 2018"

Der Wels, Silurus glanis, ist in Anglerkreisen wohl einer der populärsten Süßwasserfische Europas. Umso mehr verwundert es, dass das Wissen über diesen Raubfisch so bescheiden ausfällt. Vielmehr haben seine unheimlich anmutende Körperform, sein mit vielen kleinen messerscharfen Zähnen bestücktes breites Maul, die nach Beute tastenden zwei auffällig am Oberkiefer sitzenden Bartfäden und vier kurzen Barteln am Unterkiefer, sowie die lange bis zur Schwanzflosse reichende Afterflosse sagenhafte Vorstellungen zu diesem vorwiegend nacht- und dämmerungsaktiven Raubfisch entstehen lassen.
Werden ausschließlich die Nachweise aus Gewässern mit gesichertem und sehr wahrscheinlichem natürlichen Eigenaufkommen berücksichtigt, gilt der Wels als gefährdet.

» Erfahren Sie mehr

NEU: Erklärvideo "LebensRAUM Fluss" - Hochwasserschutz & Landbewirtschaftung

Das zweieinhalb minütige animierte Kurzvideo "LebensRAUM Fluss - Was geht mich als LandbewirtschafterIn der Hochwassersschutz an?" erläutert auf anschauliche Weise, wie Hochwasserschutzmaßnahmen naturverträglich gestaltet werden können, und welche Rolle dabei die Land- und Forstwirtschaft einnimmt.

» Erfahren Sie mehr

Tiefwassersaibling im Bodensee wiederentdeckt!

Salvelinus profundus galt lange Zeit als ausgestorben. Erst kürzlich haben Forscher der Eawag den Tiefensaibling wiederentdeckt. Ob die wenigen gefangenen Individuen den Weiterbestand dieser einzigartigen Saiblingspopulation sichern können, ist fraglich.

» Erfahren Sie mehr

Der NGP 2015 ist veröffentlicht!

Mit der Bekanntgabe (siehe Bundesgestzblatt BGBl. II Nr. 225/2017), dass der Nationale Gewässerbewirtschaftungsplan 2015 (NGP 2015) - einschließlich der Anlagen Zl. BMLFUW-UW.4.1.2/0021-IV/1/2017 - am 25.08.2017 auf der Internetseite des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft (BMLFUW) veröffentlicht worden ist, tritt das Maßnahmenprogramm zur stufenweisen Zielerreichung in Kaft.

» Erfahren Sie mehr auf den Seiten des Wasserinformationssystem Austria - WISA

Gemeinsam für lebenswerte Fließgewässer!

Offener Brief an BM Rupprechter und SchellingDownload
Wien (OTS), den 19.06.2017

Laut dem Entwurf des Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplans 2015 (2. NGP) sollten die Sanierungsmaßnahmen für die Periode 2016-2021 fortgeschrieben werden. Bis dato wurde jedoch weder der 2. NGP verordnet, noch wurden weitere Fördermittel für die Umsetzung bereitgestellt.
48 NGOs und Fischereiverbände appellieren daher an die Bundesminister Rupprechter und Schelling, die Sanierung der Fließgewässer entsprechend dem gesetzlichen Auftrag ernst zu nehmen, den 2. NGP zu veröffentlichen und die erforderlichen Geldmittel für die Umsetzung der geplanten Maßnahmen sicherzustellen.

Rückfragen & Kontakt: Dr.in Sylvia Steinbauer, Umweltdachverband, Öffentlichkeitsarbeit

Tagung f. Sachverständige
14. - 15. Juni (Innsbruck)

ARGEFA Jahrestagung
6. - 7. Juli (Mondsee)